bunte Vögel

…mussten es unbedingt sein.

DSC02927

Als ich diesen Stoff bestellt habe, habe ich mir schon im Vorhinein gedacht, dass die Finja ihn mögen wird, aber mit einer solchen Reaktion hatte ich nicht gerechnet;) Sie hat den Ballen gleich an sich gezogen und ist hüpfend damit durch unser Wohnzimmer: “Mama, ich will ein Kleid mit diesen Vögeln!” Durfte den Stoff kaum ins Regal einsortieren…

Zum Glück halten grippige Kinder manchmal Mittagsschlaf und so ist dieses tolle Kleid “Lulla” nach dem Schnitt von Schnittgeflüster entstanden:

DSC02975

Von den aufgesetzten Taschen war sie gleich begeistert. “Die sind für alle meine Steine!”

DSC02976

Oben hatte ich ursprünglich überlegt einen Loop-Kragen dran zu nähen, hab mich aber schließlich doch für die schlichte Variante entschieden.

DSC02977

Und wie gefällt es euch??? Freu mich über Kommentare auch hier unter dem Post!

Den Stoff bekommt ihr übrigens hier

Wünsche euch noch ein schönes Wochenende und werde mich jetzt mal wieder mit meiner Schnupfnase auf’s Sofa verzupfen.

Alles Liebe, Heike

Advertisements

Das verflixte erste Kindergartenjahr

Ja, wir sind wohl doch nicht davon verschont geblieben, vom ersten verflixten Kindergartenjahr!

Als Finja im Mai in den Kindergarten kam, haben uns sämtliche Leute aus unserem Freundes- und Bekanntenkreis gewarnt: “Oje, im ersten Jahr sind sie mehr krank als gesund” Ich hab die Finger gekreuzt und bin davon ausgegangen, dass es schon schiff gehen wird. Und tatsächlich: Wir haben allen Viren und Erkrankungen widerstanden…

…bis jetzt…

Nach unserer Scharlach Erkrankung, die ich auch noch mit abgefangen habe, war die Maus 4 ganze Tage im Kindergarten, bis der nächste Infekt kam…

Inzwischen sitzen wir seit wieder einer ganzen Woche daheim mit Fieber, Husten, Schnupfen etc. und mich hat’s seit zwei Tagen auch erwischt, so dass ich ganz schön in den Seilen hänge.

Zeit und Gelegenheit also, um euch ein paar genähte Dinge am Modell zu zeigen: Wir haben ja jetzt Zeit zu fotografieren;)))

ColorizedFinja (1)

Diese tolle “Lulla” nach dem Schnittmuster von Schnittgeflüster haben wir schon einige Zeit und ist eins der absoluten Lieblingskleidchen von Finja, vor allem, weil sie diesen Stoff mit den Sternen sooooo toll findet;)

ColorizedFinja2 (1)

Mit der vorne aufgenähten Knopfleiste, die ich hier mit einer linken Minirüsche eingesäumt habe, sieht das Kleid auch von vorne keineswegs langweilig aus;) Die bunten Knöpfe abgestimmt auf den Sternenstoff lockern zusätzlich auf.

ColorizedFinja4 (1)

Und  das Wichtigste: Wie ihr seht kann man darin auch wunderbar turnen, weil es einfach nur bequem ist!!!

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Tag!!!

Eure Heike

Einige von euch haben ja vielleicht schon mitbekommen, dass wie hier seit einigen Tagen das Krankenlager aufgeschlagen haben… Finja hat ihre erste Kinderkrankheit mitgebacht: SCHARLACH!!!

Und das natürlich ungünstigerweise nach der Winterpause, wo die Arbeit sich eh stapelt. Aber so läuft das ja meistens und da wir Mamas ja mit zweitem Namen “flexibel” heißen, wird halt alles etwas umdisponiert 😉

Das Gute an unserem Scharlach ist mal: Unserer Maus geht’s ziemlich gut dabei. Bis auf einen wirklichen Krankheitstag und den Ausschlag, ist sie fit wie immer!

Das freut uns natürlich sehr, fordert uns aber auch in dem Sinne, als dass wir uns vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten ausdenken müssen, außer vom Sofa springen, auf einem Bein durch’s Zimmer hüpfen und sonstige bewegunsfreundliche Dinge, denn: Sie soll ja Ruhe haben…

Nach unzähligen Runden “Clownspiel”, Memory, Malen, Basteln für das gesamte Umfeld, Lego Duplo bauen und gefühlten 1000 Geschichten, hat uns unser neuestes Buch auf eine neue Idee gebracht: Muffins backen!

Man muss dazu sagen, dass ich zwar lieber backe als koche, und das auch sicher deutlich besser kann, aber gemeinsam mit Kind hat mein Mann da einfach viel mehr Ruhe und Geduld. Nichts desto trotz: Mama musste ran.

Wir haben gerührt:

IMG_2626

…den Teig in die Form gefüllt und in den Backofen befördert, wobei beinahe alles am Fußboden gelandet wäre…

IMG_2628

..und während des Abkühlens ein Mittagsschläfchen gemacht!

Nein, nicht wir beide;) Während die Maus geschlafen hat, habe ich für euch die neuen Stoffe fotografiert und in den Shop gestellt;) Auf der Collage sehr ihr einen Teil, alle neuen Stoffe findet ihr bereits im Shop

Stoffe

Ja und dann endlich gab’s die ersehnten Muffins!

IMG_2629

Gut waren sie!!!

erstes Auftragsset 2015

Auch hier möchte ich euch herzliche zurück aus meiner Weihnachts-/ Winterpause begrüßen!

Vermutlich könnt ihr euch das kaum vorstellen, aber bis auf zwei winzige Kleinigkeiten habe ich in der ganzen Zeit tatsächlich nichts genäht… Das lag zum einen daran, dass wir zunächst mal über Weihnachten bei meiner Familie in Deutschland Urlaub gemacht haben und ich die Nähmaschinen brav daheim gelassen habe. Zum anderen habe ich diese Pause aber auch einfach mal dringend gebraucht. Die Herbst- und Weihnachtsmärkte waren einfach unglaublich viel Arbeit und gerade da ist nicht immer nur Kreativität gefragt, sondern eben auch einfach Output. So habe ich die restliche Zeit zurück hier in Österreich ausgiebig mit meinen Mann und unserer Tochter genutzt.

Um so mehr freue ich mich jetzt, dass ich dieses Jahr mit einer tollen Auftragsarbeit starten durfte – ein Set in Größe 74/80, bestehend aus einem Hoody nach dem Schnitt Kaputziert von LeniPepunkt.

Da es mir das Nähen so viel Spaß gemacht hat, bekommt ihr heute ein paar Fotos mehr als sonst 😉

DSC_0037

Ich liebe diesen Schnitt sehr, weil er zum einen wirklich total bequem ist und super sitzt und daneben durch die langen Mitwachsbündchen an den Armen, die anfangs umgeschlagen werden können, wirklich lange tragbar ist.

DSC_0040

Die Kapuze habe ich innen im passenden Stoff zu den Ärmeln genäht.

DSC_0035

Ja und hier sehr ihr mal ein Nähfoto, von den letzten Schritten des Hoods, dem Anbringen meines Labels;)

Passend dazu wurde diese Dschinni – Hose nach dem Schnitt von FeeFee gewünscht, die anfangs getragen eher wie ein Rock, später dann wie eine Pumphose fällt.

DSC_0038

Hier könnt ihr sehen, wie die große Fronttasche aufgenäht wird, in der viele kleine Schätze, wie Schnuller, aber auch gesammelte Steine, Blätter, Kastanien u.ä. Platz haben. Unsere Maus verstaut auch gerne mal einen Bauklotz, ihr Lieblings-Pixi Buch und ähnliches darin.

DSC_0033

Die Bündchen der Taschen werden nochmal separat abgesteppt, damit sich nichts verdreht oder verwurschtelt

DSC_0039

Hoffe, euch und vor allem der baldigen Trägerin gefällt das Set genauso gut, wie mir.

Über Kommentare, Fragen und Feedback direkt hier, freue ich mich immer!

Liebe Grüße, Heike

Jahreswechsel

Wow, schon wieder ein Jahr vorbei…

Ich nehme das zum Anlass, aus meiner Weihnachtspause aufzutauchen und euch “Danke” zu sagen!

Ich schaue zurück auf ein spannendes, kreatives, buntes, arbeitsreiches, überraschendes und stoffintensives Jahr 2014 ❤

Ein Jahr mit unglaublich vielen Gefällt-mir Klicks, lieben Kommentaren, tollen Begegnungen, mehr Märkten als je zuvor und unzählig vielen bunten Kleidungsstücken für kleine Mäuse und Zwerge…

das alles wäre ohne euch nicht möglich gewesen

DANKE

Ich hoffe, ihr habt es zum Jahreswechsel ordentlich krachen lassen?!

Wir haben dieses Silvester sehr ruhig verbracht und sind mit fiebernder Maus ganz gemütlich mit leckerem Essen, Fernsehen, Spielen und in Wohlfühlklamotten ins neue Jahr gerutscht 😊

Wünsche euch  ein superschönes, glückliches, gesundes, erfülltes, stoffreiches, kreatives und natürlich kunterbuntes neues Jahr

IMG_2509

Ich habe einiges vor in diesem Jahr, habe neue Ziele und Pläne und bin neugierig auf deren Umsetzung!

Ihr werdet natürlich im Laufe des nächsten Jahres daran teilhaben 😉

Und nun, verschwinde ich wieder in die letzte Woche der Winterpause und genieße, die Zeit mit meiner kleinen Familie!

Macht’s euch schön – wir lesen, hören und sehen uns ab 7.01.15 wieder.

Eure Heike

Diesmal hab ich mal weder was für unsere Maus, noch für andere Zwerge, noch für mich genäht.

Stattdessen habe ich unser “Baby” nach dem tollen Ebook von Rosarosa benäht.

DSC02894

Sollte sich jemand wundern: Unsere Puppe, die uns seit dem 1 Lebensjahr überallhin begleitet, trägt den wundervollen Namen “Baby”.

Ganz nebenbei heißen auch alle anderen Stofftiere bei uns je nachdem, was sie sind;)
So haben wir Mähmäh, Eisbär, Schecke usw…

Das gleiche Outfit, dass hier “Baby” trägt, hat unsere Maus natürlich auch.

Die Leggins ist aus dem Kombistoff Aloha Flamingo Paradise von Lillestoff, den ihr hier bekommen könnt. Unten hab ich mich für die Variante mit langen Beinbündchen entschieden.

DSC02896

Das Oberteil ist eine Puppenfeli – also Ballonkleidchen, welches ich aus einem kleinen Rest eines älteren Lillestoff genäht habe, der von Finjas Leiber übrig geblieben ist.

DSC02898

Und damit auch die Ohren bei der Kälte draußen nicht frieren müssen, bekam “Baby” noch eine einfache Beanie, passend zur Leggins.

DSC02897

Alles in allem kann ich euch dieses Ebook wirklich ans Herz legen. Es beinhaltet wahnsinnig viele Kombinationen und lässt ist durch die tolle und gut bebilderte Beschreibung total Anfängertauglich. Wer also seine kleine Puppenmama oder seinen Puppenpapa zu Hause noch mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk überraschen möchte, sollte die restliche Zeit unbedingt nutzen. Ihr bekommt es übrigens hier!

Viel Spaß beim Nähen!!!

DSC02895

Freue mich über eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

Eure Heike

www.keko-kreativ.de 

Neben den letzten Vorbereitungen für den Christkindlmarkt im Schloss Katzelsdorf vom 6. – 8. Dezember und den ganzen Bestellungen, die unbedingt noch für’s Christkind fertiggestellt werden müssen, hab ich feststellen müssen, dass unsere Maus mal wieder einen Schub gemacht hat und viele ihrer Shirts einfach zu klein geworden sind…

Hinzu kommt, dass ich von zu Hause einen alten Aberglauben übernommen habe, und zwar wird bei uns zwischen Weihnachten und Neujahr keine nasse Wäsche auf die Leine gehängt, weil das sonst Unglück für das neue Jahr bringt.

Fakt ist also: Mit den noch passenden Leibern kommen wir unmöglich bis ins neue Jahr 😉

Manch eine(r) von euch denkt jetzt wahrscheinlich, dass der Kleiderschrank unserer Maus ja überquellen muss, vor lauter selbstgenähten Sachen, aber dem ist leider nicht so.

Zwar haben wir tatsächlich inzwischen fast nurmehr Selbstgenähtes, dafür steckt die Kleine aber ganz schön häufig zurück, weil Mama für Märkte oder Aufträge nähen “muss”.

Kurzerhand, hab ich allerdings ein keines Set für sie zwischengeschoben:

DSC02754_Snapseed

Und wer uns kennt oder hier schon ein bisschen mitgelesen hat, weiß, dass ich euch leider keine klassisch tollen Tragefotos zeigen kann, sondern sie sind einfach direkt aus dem Leben!

Wir haben kein Kind, was sich vor der Kamera präsentiert, wie ich das gerne hätte, was sich in Posen bringen lässt, die das Kleidungsstück besonders gut zur Geltung bringen lassen, sondern sie hat ihren eigenen kleinen Kopf und ich kann halt damit tun…oder eben nicht…

Wie ihr hier sehen könnt, besteht die Kombi aus einer Leggins (Schnitt: Beinpünktchen von LeniPepunkt)…

DSC02787_Snapseed

und darüber Stulpen nach eigenem Schnittmuster.

Auch die sitzen etwas schief, aber es wäre ja auch fad, das für’s Foto schön gerichtet zu lassen, oder?

DSC02749_Snapseed

Als Oberteil habe ich mich für eins meiner ❤-Schnittmuster entschieden: Die Mieze von Rossrosa.

Hier der gerade Schnitt mit Raffärmeln…

DSC02765_Snapseed

… und Kapuze

DSC02744_Snapseed

Ich liebe diese Kombi und was man zumindest auf den Fotos erkennen kann:

Man bzw. Kind kann damit prima Toben, Spielen und sich wohlfühlen.

In diesem Sinne, wünsche ich euch noch einen wunderschönen Abend und freu mich über Kommentare;)

Heike

1. Advent

Da ist er wieder und wie immer für uns Erwachsene viel zu schnell…

und für die Kleinen so ewig…

Advent1

Wie jedes Jahr geht es vor allem auf Facebook, wo ich ja hauptsächlich vertreten bin, wieder los mit unzähligen Gewinnspielen, die uns das Warten auf’s Christkind versüßen wollen. Auf vielen Seiten gibt es jeden Tag eine kleine Überraschung für alle, ein Tutorial, etwas zum downloaden oder es wird täglich ein Preis verlost.

Ich habe die letzten Jahre immer jeweils an den vier Adventssonntagen eine Aktion gemacht und möchte das auch heuer tun…

allerdings…

habe ich mir diesmal etwas anderes überlegt:

Ich möchte dieses Jahr kein Gewinnspiel für euch machen, sondern für die, die nicht darüber nachdenken, an zahllosen Gewinnspielen teilzunehmen, die nicht mit ihrem Fokus beim Geschenke kaufen sind, sondern die vielleicht auf ein kleines Weihnachtswunder hoffen…

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, an den viel Adventssonntagen auf Facebook eine kleine Versteigerung zu machen. Den Erlös möchte ich den Clinikclowns Österreich spenden!

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie es ist, wenn man längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss. Und ich weiß auch, wie gut in einer solchen Zeit jede Ablenkung, jedes Lächeln und jeder Mensch tut, der die Aufmerksamkeit weg vom Kranksein, hin auf etwas Schönes oder sogar Lustiges lenkt!

Die Arbeit, die diese Clowns leisten ist so wichtig und es meiner Meinung wert, unterstützt zu werden!

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr euch zahlreich beteiligt und wünsche euch einen superschönen ersten Advent.

Los geht’s übrigens mit diesem tollen Loop, den es hier bis morgen Abend um 22 Uhr zu ersteigern gilt:

DSC02736

Liebe Grüße, Heike

Einige von euch wissen vielleicht, dass ich von meiner Grundausbildung her Pädagogin und auch neben dem Nähen im Coachingbereich – ganz konkret im Coaching von Eltern und Familien tätig bin.

Auch mein Mann arbeitet im psychosozialen Umfeld – er ist Psychotherapeut für Hypnose.

Hmmm und warum erzähl ich euch das jetzt?

Mein Mann hat kürzlich einem lieben “Kollegen” ein Aufstellungsbrett und dazugehörige Figuren aus Holz geschenkt. Ja und dazu fehlte natürlich noch ein selbstgenähtes Sackerl für die Klötze 😉

Kurzerhand habe ich mich also hinter die Nähmaschine gesetzt und aus dem Freebook “Swimmy” von Farbenmix diesen praktischen Beutel genäht!

DSC02356

Nachdem ich etwas ganz Buntes aus Kinderstoffen in dem Zusammenhang nicht ganz passend fand, hab ich mich kurzerhand für schlichtes Schwarz entschieden – das geht ja bekanntlich immer…

Oben besitzt der Beutel einen einfachen Zugtunnel, der mit zwei Bändern geschlossen wird.

DSC02355

Weiters hab ich mir dann überlegt, dass es nett wäre, das Logo drauf zu applizieren.

Dazu hab ich es einfach ausgedruckt und mit Folie direkt auf den Stoff genäht.

 (Achtung: Schleichwerbung😊)

DSC02354

Naja und da ich ja doch nicht ganz ohne bunt kann, wurde zumindest das Innenleben bunt und mit Superhero Stoff versehen. Das konnte ich mir einfach nicht verkneifen.

DSC02353

Heute wurde der Beutel nun von mit übergeben – von daher kann ich ihn euch endlich zeigen!

Hoffe, er erfüllt seinen Zweck, macht ein bisschen Freude und euch Lust auch einen “Swimmy” zu nähen.

Man kann ihn ja für allerlei verwenden, als Tunrsackerl, für Spielzeug, Kleinkram…. und natürlich auch für das, wofür er vorgesehen ist: für Schwimmzeug😉

Und so sieht er dann zugezogen aus!

DSC02352

Einen schönen Abend noch und ein tolles Wochenende,

Heike ☀️

Gestern war ich beim Frauenkunsthandwerksmarkt “unbeschreiblich weiblich” in der Orangerie in Eisenstadt…

…und ich kann nur sagen: Es war wirklich toll.

Ein ganz bunter und kreativer Markt mit über 70 Ausstellerinnen aus ganz Österreich in besonders tollem Ambiente. Und obwohl ich ja selbst seit 8 Jahren “Wahlburgenländerin” bin, hab ich bis jetzt die Orangerie noch nicht von innen gesehen – wirklich schöne Räumlichkeiten dort!

Hab natürlich auch ein paar Fotos für euch geschossen, insbesondere natürlich für die, die nicht da sein konnten 😉

Hier seht ihr zunächst Mal meinen “Nähkram-Stand” früh am Morgen…

IMG_2194

zwischendurch habe ich euch noch ein paar Eindrücke gesammelt, obwohl ich eigentlich geplant hatte, vieeeeel mehr Fotos zu  machen – auch von den anderen Ständen, aber nachdem es fast durchgängig sooo voll war, hatte ich schließlich doch keine Zeit mehr dafür – leider…

Hier also ein paar Aufnahmen:

einmal in die eine Richtung…

IMG_2198

… und natürlich auch in die andere!

IMG_2199

Leider habe ich auch nicht daran gedacht, euch ein “Nachher-Foto” von meinem Stand zu machen – das wäre ein netter Vergleich gewesen.

An alle die da waren, ein ganz dickes Dankeschön – es hat mich gefreut, euch weiterzusehen bzw. kennenzulernen. Und ich bin immer wieder sehr gerührt über das viele positive Feedback zu meinen Sachen und freue mich über jedes Lächeln, was ich euch mit den kunterbunten Sachen  auf’s Gesicht zaubern kann.

Für alle, die leider nicht dabei sein konnten:

Ein paar Sachen sind noch übrig geblieben und wandern morgen in den Shop

Liebe Grüße, Heike